In unserer immer hektischer werdenden Zeit, wird uns Menschen immer mehr abverlangt. Unsere Arbeitsplätze entsprechen zwar den geltenden Vorschriften, aber wir alle wissen, dass an vielen Arbeitsplätzen besonders PC-Arbeitsplätze körperliche Beschwerden auftreten können. Die Folgen sind zunächst Unbehagen und Verspannungen im Schulter / Nackenbereich, dann leichte Schmerzen und schließlich Krankheit. Die Folgen für den Betrieb sind hinlänglich bekannt. 

Um diesen Folgen wirksam entgegen zu treten, ist Prävention das einzige probate Mittel. 

Ich weiß aus Erfahrung und Einsatz mit Landkreis Osterholz (Mobile Präventiv-Massage der Mitarbeiter*in), mit Finanzamt und Amtsgericht OHZ , ProArbeit (Landkreis OHZ) , sowie mit der Sparkasse Bremen, dass selbst eine Kurzmassage, dem Mitarbeiter nachhaltig Entspannung bringt.

 Gern würde ich mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeiten für Ihren Betrieb besprechen und freue mich auf eine Nachricht von Ihnen.